Die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Georgien sind vielfältig und intensiv. Auch wenn der georgische Markt mit ca. 4,5 Mio. Einwohnern verhältnismäßig klein ist, bietet er für deutsche Unternehmen vielfältige Chancen für Handel und Investitionen. Derzeit sind ca. 300 deutsche Firmen in Georgien aktiv. Im Zeitraum von 2004 bis 2013 investierten deutsche Firmen laut georgischem Statistikamt 345 Mio. US-Dollar in Georgien. Im Bereich des Handels ist das georgische Interesse an Geschäften mit deutschen Unternehmen sehr groß und zeigt das ausgeprägte Vertrauen in deutsche Produkte und Firmen. Das bilaterale Handelsvolumen belief sich 2013 laut Statistischem Bundesamt auf 462 Mio. Euro. Dies gilt es weiter auszubauen.

Mehr zu den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen finden Sie in den Länderinformationen des Auswärtigen Amts

Standort Georgien

Georgische Flagge

Die Wirtschaftsentwicklung Georgiens gestaltet sich seit der sogenannten "Rosenrevolution" im Jahr 2004 mit hohen, zum Teil zweistelligen Wachstumsraten sehr dynamisch. Der wirtschaftliche Einbruch nach dem Krieg mit Russland 2008 sowie der globalen Wirtschafts- und Finanzkrise konnte schnell überwunden werden. Seit 2010 wächst die georgische Wirtschaft um bis zu 7% jährlich. Auch für deutsche Unternehmen ist Georgien als Investitionsstandort und Absatzmarkt zunehmend interessant, nicht zuletzt aufgrund der schon 2015 möglichen Umsetzung eines Freihandelsabkommens mit der EU. Hier finden Sie eine Sammlung von Quellen für Informationen und Daten zum Standort Georgien.

Standort Georgien

Außenwirtschaftsförderung

Container vessel in Hamburg harbour, Germany

Die deutschen Auslandsvertretungen beraten deutsche Unternehmen und helfen ihnen bei der Anbahnung von Kontakten; sie unterstützen Unternehmen gegenüber Regierungsstellen, zu denen sie aufgrund ihrer Funktion einen besonders guten Zugang haben. Für die Auslandsvertretungen ist die Förderung deutscher Wirtschaftsinteressen eine Schwerpunktaufgabe. Unter dem Schlaglicht "Außenwirtschaftsförderung" haben wir im Folgenden einige Informationen zusammengestellt, die für deutsche Unternehmen mit Interesse an oder Aktivitäten auf dem georgischen Markt hilfreich sein könnten. Sie finden hier zum Beispiel Informationen über die Deutsche Wirtschaftsvereinigung in Georgien, international besuchte Messen in Tiflis, oder für die Geschäftsanbahnung in Georgien hilfreiche Exportinitiativen der Bundesregierung.

Außenwirtschaftsförderung

Make it in Germany - Das Willkommensportal für internationale Fachkräfte in Deutschland

Make it in germany

„Make it in Germany“ – Deutschland heißt internationale Fachkräfte und ihre Familien herzlich willkommen! Auf dem Willkommensportal erfahren Fachkräfte aus dem Ausland, wie sie erfolgreich ihren Weg nach Deutschland gestalten können – und warum es sich lohnt, in Deutschland zu leben und Karriere zu machen.

Make it in Germany

Weiterführende Links

Netzwerkkabel; Router

Hier finden Sie Links zu georgischen Ministerien und Behörden, privaten wirtschaftlichen Einrichtungen sowie Anbietern von Wirtschaftsnachrichten und -analysen. 

Weiterführende Links

Kontakt

Joachim Hecker
Leiter der Referate für Wirtschaft und Rechts- und Konsularwesen
Botschaft der Bundesrepublik Deutschland
Sheraton Metechi Palace Hotel
Telawi Str. 20, 0103 Tiflis
Tel.: 00995 - 32 - 24 47 300
E-Mail: S. untenstehenden Link

Germany Trade & Invest (GTAI)

Neues Logo Germany Trade and Invest (GTAI)

Germany Trade & Invest (GTAI) ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft der Bundesrepublik Deutschland. Mit über 50 Standorten weltweit und dem Partnernetzwerk unterstützt GTAI deutsche Unternehmen bei ihrem Weg ins Ausland, wirbt für den Standort Deutschland und begleitet ausländische Unternehmen bei der Ansiedlung in Deutschland.

Deutsche Wirtschaftsvereinigung

Die Deutsche Wirtschaftsvereinigung (DWV) ist die offizielle AHK/IHK-Partnerin in Georgien und Armenien. Sie unterstützt deutsche Unternehmen beim Eintritt in den georgischen und armenischen Markt. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der DWV.

iXPOS - Außenwirtschaftsportal der Bundesregierung

Logo Außenwirtschaftsportal

In Deutschland fördern über 70 Organisationen deutsche Unternehmen bei ihren Geschäften mit ausländischen Abnehmern. iXPOS hilft Ihnen, den richtigen Ansprechpartner und die richtigen Informationen zu finden, damit Sie nicht den Überblick verlieren.

Sie verlassen die mobil-optimierte Website der Deutschen Auslandsvertretung.